Gemeinde Roden

mit Ortsteil Ansbach

Kreuzigungsgruppe im Friedhof von Roden aus dem Jahre 1586

Geplante Überdachung (Ausführung 2018)

 R1 2018 05 17 Kreuzigungsgruppe

Entwurf und Planung: Georg Redelbach - Architekt, Albert Schweizer Straße 1a, 97828 Marktheidenfeld

Bauüberwachung: Norbert Redelbach - Architekt, Triebweg 6, 97849 Roden

 

Bestand

Die Kreuzigungsgruppe stammt aus dem Jahre 1586. Entsprechend dem Vermächtnis des letzten Neustädter Abtes, Johanna Baptist Weigand (1788-1803) hat 1836 der Fürst von Löwenstein die 1586 beschaffte Kreuzigungsgruppe von der Klosterkirche Neustadt der Gemeinde Roden zum Aufstellen im Friedhof geschenkt.